Lebenselixier NMN, die vollständigste Popularisierung der Hardcore-Wissenschaft, ist wirklich sehr beliebt

- Aug 06, 2020-

Was ist NMN so heiß? Das langfristige Anliegen von uns ist sicher mit NMN vertraut. Letztes Jahr, heute, haben wir eine Reihe von Tweets geschrieben, um diese Substanz und ihre Anti-Aging-Perspektiven vorzustellen. Wenn Sie von da an anfangen zu denken, gewinnen Sie möglicherweise nicht nur einen gesünderen Körper als Ihre Kollegen, sondern auch Wohlstand, der Sie lange träumen lässt. Wäre es nicht glücklich? Wir haben seine Auswirkungen und Nebenwirkungen schon lange verfolgt und können die verschiedenen Dimensionen erkennen.

Als professionellstes Team helfen wir Ihnen, das vergangene und gegenwärtige Leben von&zu zählen. NMN, und sehen Sie, ob Sie noch das Schicksal haben, sich daran zu beteiligen ~

01Was ist NMN?

Der vollständige Name von NMN lautet Nicotinamid-Mononukleotid, ein natürlich vorkommendes biologisch aktives Nukleotid. Es gibt zwei unregelmäßige Formen von NMN, α und β; Das β-Isomer ist die aktive Form von NMN mit einem Molekulargewicht von 334,221 g / mol.

m1

m2


Chemische Strukturformel und Fledermausmodell von m2-nmn

NMN gehört zur Kategorie der Vitamin B-Derivate. Es ist weitgehend an vielen biochemischen Reaktionen des menschlichen Körpers beteiligt und steht in engem Zusammenhang mit Immunität und Stoffwechsel.

02Was sind die Quellen von NMN?

NMN ist in der täglichen Ernährung weit verbreitet. Gemüse wie Brokkoli und Chinakohl, Früchte wie Avocado und Tomate, Fleisch wie rohes Rindfleisch sind reich an NMN.

NMN kann auch durch endogene Substanzen synthetisiert werden, wie in der folgenden Abbildung gezeigt:

M3

Synthese und Transformation von NMN: PNP: Purinnukleosidphosphorylase; NRK: Nicotinamid-Nucleosidkinase; QPRT: Chinolinsäurephosphoribosyltransferase; naprt: Nikotinatphosphoribosyltransferase; Nampt: Nicotinamid-Mononukleotid-Adenosyltransferase; Nmnat: Nicotinamid-Mononukleotid-Adenosyltransferase

03Was sind die Funktionen von NMN?

NMN ist ein Zwischenprodukt des NAD + Coenzyms und seine Funktion wird hauptsächlich durch NAD + verkörpert. Erhöhte NAD + -Niveaus haben folgende Vorteile:

Aktivierung von DNA-Reparaturweg-Parps

Parps, deren vollständiger Name Poly-ADP-Ribose-Polymerase ist, sind Proteine, die an der DNA-Reparatur, der genomischen Stabilität und dem programmierten Zelltod beteiligt sind.

Parps verbrauchen einen kleinen Teil von NAD + in normalen Zellen. Wenn Zellen unter akuten DNA-Schäden leiden, werden Parps zum Haupt-GG "Verbraucher-GG"; von NAD +. Im experimentellen Modell kann eine übermäßige Aktivierung von PARP zu einer NAD + -Depletion der Zellen führen, was zu einer fortschreitenden ATP-Depletion und schließlich zum Zelltod führt.

Andere Studien haben herausgefunden, dass die hohe Aktivität von Parps mit einem langen Leben zusammenhängt. Die Aktivität von Parps in lymphoblastoiden Zelllinien von Hundertjährigen war stärker als die von normalen und jungen Personen (20-70 Jahre alt). Diese Phänomene können nicht anders, als an die Schadensakkumulationstheorie in der Alterungstheorie zu denken, die glaubt, dass mit zunehmendem Alter die DNA-Schadensakkumulation im Zellkern der Hauptgrund für die Zellalterung und sogar den Körper ist. Wer eine stärkere Fähigkeit zur DNA-Reparatur hat, kann eine längere Lebensdauer haben.

Die Synthese von NADP + schützt vor oxidativen Schäden

Unter normalen Bedingungen wird etwa ein Zehntel von NAD + durch Nad-Kinase und NADP + -abhängige Dehydrogenase in NADP + und NADPH umgewandelt. Das Verhältnis von NAD + und NADPH ist von großer Bedeutung für die Aufrechterhaltung der intrazellulären reduktiven Umgebung.

Das hohe Verhältnis von NADPH / NADP + im Zytoplasma und in den Mitochondrien unserer Zellen trägt dazu bei, ein Reduktionsäquivalent für die Biosynthese bereitzustellen und die Glutathionspiegel (GSH) aufrechtzuerhalten, um den Zellen zu helfen, oxidativen Schäden zu widerstehen.

Darüber hinaus ist NADPH / NADP + an der Lipidsynthese beteiligt, beispielsweise an der Verlängerung der Fettsäurekette und der Cholesterinproduktion. Während der Immunantwort kann NADPH zum Abtöten von Krankheitserregern zum Substrat der NADPH-Oxidase werden, die eine große Anzahl von ROS dazu veranlassen kann, Krankheitserreger anzugreifen und Infektionen zu widerstehen.

M4

Gegenseitige Transformation von NADH / NAD + und NADPH / NADP +

Aktivierung von Histon-Deacetylase-Sirtuinen

Sirtuine + ist eines der wichtigsten Enzyme, die an der Aktivierung von NAC beteiligt sind.

Sirtuine, auch als stille regulatorische Proteine ​​bekannt, haben die Funktion der Deacetylierung von Chromatinhistonen, um Gene zum Schweigen zu bringen. Zusätzlich zur offensichtlichen Modifikation von Histonen wurde festgestellt, dass Sirtuine mehr Enzymaktivitäten aufweisen, und Sirtuine benötigen NAD + als Substrat für alle enzymkatalytischen Effekte. Daher betrachten wir Sirtuine oft als NAD + -abhängige Enzyme.

Sirtuine können auf intrazelluläre NAD + -Niveaus reagieren und so das Signal von&"NAD + erhöhen GG" transformieren und ausgeben; in verschiedene biologische Aktivitäten im Zusammenhang mit der Reparatur von Zellschäden und der Stoffwechselregulation. Diese Eigenschaft verleiht NAD + Enhancern ein großes medizinisches und therapeutisches Potenzial, einschließlich biologischer Uhrregulation, Neuroprotektion, Anti-Aging der Skelettmuskulatur, Herz-Kreislauf-Schutz, Verbesserung von Stoffwechselstörungen, Schutz der Leber- und Nierenfunktion usw.

04 gesundheitliche Vorteile des NAD + -Vorläufers

Mit zunehmendem Alter zeigt der NAD-Wert + im menschlichen Körper einen Abwärtstrend. Daher kann die Nachfrage nach Sirtuinen und Parps bei älteren Menschen stärker sein.

Darüber hinaus kann das metabolische Syndrom, das durch Fettleibigkeit, ungesunde Lebensgewohnheiten moderner Menschen und akute Verletzungen von Nerven, Blutgefäßen, Leber und Niere verursacht wird, auch einen NAD + -Mangel und einen Sirtuin-Aktivitätsmangel verursachen.

Daher können viele altersbedingte oder akute physiologische Prozesse verhindert und gelindert werden, indem NAD + mit verschiedenen Vorläufern ergänzt wird.

M5

Regulierung der biologischen Uhr und Verzögerung der Alterung der biologischen Uhr

Die Aktivität von Nampt, dem Schlüsselenzym von NAD +, wird durch BMAL1 reguliert: Uhr, die die Kernkomponente der biologischen Uhr darstellt. Sirtuine, die NAD + als Substrat verwenden, können BMAL1: clock regulieren und modifizieren.

Somit ist&"NAD + Konzentration → Sirtuine → biologische Uhr → NAD + Synthese GG"; bildet eine Rückkopplungsregelschleife. Die Konzentration von NAD + und die Aktivität von Sirtuinen schwingen Tag und Nacht mit der biologischen Uhr. Der Eingriff der Konzentration von NAD + und Sirtuinen wirkt sich wiederum auch auf BMAL1 aus: Uhr, die Kernkomponente der biologischen Uhr.

M6

Abbildung - NAD +, SIRT1, Nampt und circadiane Uhr regulieren sich gegenseitig

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass SIRT1, ein Mitglied der Sirtuins-Proteinfamilie, ein wichtiger Teilnehmer an der Alterung der Zentraluhr (dh der Alterung der Hauptuhr) ist. Das NAD + -Niveau im SCN gealterter Mäuse war unzureichend, und dann wurde die SIRT1-Aktivität verringert, was leicht zu einem metabolischen Syndrom führte, und Schlaf-, Bewegungs- und Essverhalten wurden gestört.

Durch die Ergänzung des NAD + -Vorläufers und die Erhöhung der SIRT1-Aktivität kann der zirkadiane Rhythmus des Körpers verbessert, der Schlaf verbessert und die Energie gesteigert werden.

M7

Abbildung - Das zentrale SIRT1 ist an der Seneszenz der Uhr beteiligt

Schutz des Zentralnervensystems

SIRT1 spielt eine wichtige regulatorische Rolle bei der Entwicklung und Bildung normaler Neuronen. Es fördert das Neuritenwachstum durch Hemmung von mTOR, fördert das axonale Wachstum über den akt-gsk3-Weg und fördert die Dendritenbildung durch Hemmung der Gesteinskinase.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Konzentration von NAD + im gemeinsamen Substrat der Sirt-Familie SIRT1 ~ sirt7 signifikant ab. Das Hinzufügen eines NAD + -Vorläufers zur Ernährung kann zur Vorbeugung und Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen von Vorteil sein. Es gibt zahlreiche Tier- und Zellexperimente zu diesem Tier- und Zelltyp. Hier sind einige einfache Listen:

· Die kognitiven Fähigkeiten und die synaptische Plastizität des Mausmodells der Alzheimer-Krankheit können durch NMN und Nr. 1 verbessert werden.

· Der NAD + -Vorläufer Nicotinamid kann die Überlebensrate des Drosophila-Modells der Parkinson-GG-Krankheit (PD) verbessern.

· Mehrere Studien am Menschen haben gezeigt, dass Diäten, die reich an Nikotinsäure sind, einem synthetischen Rohstoff für NAD +, das Risiko einer Parkinson-GG-Krankheit bei älteren Menschen verringern oder die körperliche Funktion von Parkinson-GG verbessern können 39; s Patienten.

· P7c3, ein potenzieller Aktivator von Nampt, kann die neurologische Funktion von PD- und ALS-Tiermodellen verbessern.

· Unter bestimmten experimentellen Bedingungen kann der NAD + -Vorläufer die neuronale Schädigung und Degeneration im Zusammenhang mit Hörverlust, Netzhautschädigung, traumatischer Hirnverletzung (TBI) und peripherer Neuropathie verhindern oder sogar umkehren und eine starke und umfassende neuroprotektive Funktion aufweisen.

Im Jahr 2016 bestätigte der Artikel von Front Pharmacol anhand eines Tiermodells, dass NMN die Glukosetoleranz, den Leberlipidstoffwechsel und die Mitochondrienfunktion weiblicher fettleibiger Mäuse signifikant verbessern kann und bei einigen Indikatoren sogar besser als die Wirkung von Langzeitübungen (6 Wochen)

① Nach dem Training stieg der NAD + -Spiegel im Muskel fettleibiger weiblicher Mäuse an und der NADH-Spiegel nahm ab.

② Übergewichtige Mäuse ohne Bewegung, die jedoch mit NMN ergänzt wurden, zeigten ebenfalls einen signifikanten Anstieg des NAD + -Spiegels in den Muskeln, aber NADH behielt auch einen hohen Spiegel bei. Es wird gesagt, dass die NMN-Supplementierung nicht nur die oxidative Atmung verbessert, sondern auch die schnelle gegenseitige Transformation zwischen NAD + und NADH fördert.

③ Sport hatte keinen signifikanten Einfluss auf den NAD + - und NADH-Gehalt der Leber bei adipösen weiblichen Mäusen.

④ Die Ergebnisse zeigten, dass eine NMN-Supplementierung ohne körperliche Betätigung einen signifikanten Einfluss auf den Leberenergiestoffwechsel fettleibiger Mäuse hatte, die NAD + - und NADH-Spiegel signifikant anstiegen und das Lebergewicht und das Triglycerid von Mäusen ebenfalls signifikant abnahmen.

Umgekehrte Gefäßalterung

Die Erhöhung des NAD-Spiegels + im gealterten Gefäßendothel wird zu einer potenziellen Therapie, mit der Krankheiten wie Ischämie-Reperfusionsschäden, langsame Wundheilung, Leberfunktionsstörungen usw. behandelt werden können.

Aufgrund der Beziehung zwischen Sirts und Gefäßalterung hat sich NMN in einigen Studien als wirksam erwiesen

① Die NMN-Behandlung (300 mg / kg täglich über 8 Wochen) stellte die endothelabhängige Erweiterung der Halsschlagader (ein Maß für die Endothelfunktion) wieder her, erhöhte die arterielle Elastizität und verringerte den oxidativen Stress bei gealterten Mäusen.

② NMN (500 mg / kg / Tag, Wasser für 28 Tage) hatte einen signifikanten Einfluss auf die Behandlung von Mäusen: Durch Förderung der Erhöhung der SIRT1-abhängigen Kapillardichte wurden der Blutfluss und die Ausdauer gealterter Mäuse verbessert.

③ NMN kann die Wahrnehmung gealterter Mäuse signifikant verbessern, indem es die durch Alterung induzierte vaskuläre endotheliale Dysfunktion und die neurovaskuläre Kopplungsreaktion (NVC) verbessert. Darüber hinaus kann NMN die mitochondriale ROS von mikrovaskulären Endothelzellen des Gehirns reduzieren und die NAD + - und mitochondriale Energie wiederherstellen.

M8

Abbildung - molekularer Mechanismus der vaskulären Dysfunktion, die durch Seneszenz der Endothelzellen verursacht wird

Schutz von Leber und Niere

Fettlebererkrankungen treten häufig bei Menschen mittleren oder älteren Alters mit überschüssigem viszeralem Fett auf. Wie oben erwähnt, sind die NAD + -Niveaus bei diesen Personen häufig unzureichend. Studien an Nagetieren haben gezeigt, dass die Hemmung von Parps, CD38 (NAD + konsumierendes Enzym), Nikotinamid-N-Methyltransferase (nnmt) oder der Ergänzung des NAD + -Vorläufers Fettleibigkeit, alkoholische Steatohepatitis und nichtalkoholische Steatohepatitis verhindern kann durch Stoffwechselstörung oder Alterung und verbessern die Glukosestabilität und mitochondriale Dysfunktion.

Der NAD + -Vorläufer kann nicht nur die Gesundheit der Leber verbessern, sondern auch ihre Regenerationsfähigkeit verbessern und die Leber vor Hepatotoxizität schützen. Nach partieller Hepatektomie war die Leberregeneration von Mäusen, die mit NAD + -Vorläufer behandelt wurden, gleichmäßiger, die Dauer der Steatose wurde verkürzt, die DNA-Synthese wurde erhöht und der Lipidstoffwechsel wurde signifikant verbessert.

Es gibt auch einige Hinweise, die die Bedeutung von NAD + für die Nierenfunktion aus verschiedenen Perspektiven belegen: Bei Nagetieren können SIRT1 und SIRT3 aktiviert werden, um die durch hohe Glukose induzierte Hypertrophie der Nierenmesangialzellen zu schützen. NMN wird zur Behandlung von akutem Nierenschaden (AKI) angewendet, der durch Cisplatin bei Mäusen induziert wird.

Anti-Aging der Skelettmuskulatur

Muskelalterung ist einer der Hauptgründe für den Rückgang der Maßnahmen und Arbeitskräfte älterer Menschen. Muskelalterung ist auch das am leichtesten wahrnehmbare Altern.

Im Vergleich zu jungen Mäusen waren die Muskelatrophie, die Insulinsignalschwäche und die Glukoseaufnahmefähigkeit der Skelettmuskelzellen bei alten Mäusen verringert. Es wurde gefunden, dass die Muskelfunktion alternder Mäuse durch Verwendung von NAD + -Vorläufern (wie NR und NMN) signifikant verbessert werden konnte. Nach 7 Tagen Behandlung mit NMN wurde die Funktion der Mitochondrien verbessert, die ATP-Produktion erhöht, das Entzündungsniveau verringert, die Präferenz des Skelettmuskels für den Stoffwechsel verringert, die Glykolyse allmählich in aerobe Oxidation umgewandelt und viele nachteilige physiologische Prozesse im Zusammenhang mit dem Altern wurden umgekehrt.

Muskelstammzellen sind die Reservekraft von Muskelgewebezellen, die eine Schlüsselrolle bei der Muskelregeneration spielen. Die Alterung von Gewebestammzellen wird als einer der wichtigsten Gründe für die Alterung von Gewebe- und sogar Organismuszellen angesehen. Der NAD + -Vorläufer kann die Alterung der Muskelstammzellen erheblich verzögern und seine Quantität und Qualität durch Verbesserung der Mitochondrienfunktion erhalten.

Zusätzlich zu den älteren Personen ist&"Fett und schwaches GG"; kann auch von NAD + -Vorläufern profitieren. Einige Studien haben gezeigt, dass nach Einnahme von NAD + -Vorläufern der oxidative Metabolismus und die Energieproduktion des Skelettmuskels von Mäusen, die mit fettreicher Nahrung gefüttert wurden, verbessert wurden, die Muskelausdauer signifikant verbessert wurde und die Trainingsfähigkeit verbessert wurde.

Das geschädigte Herz schützen

Die Aufrechterhaltung des NAD + -Niveaus zur Sicherstellung der SIRT3-Aktivität ist sehr wichtig für die Aufrechterhaltung der Herzfunktion und die Erholung nach einer Herzverletzung

① Bei Mäusen mit SIRT3-Mangel treten nach 13 Monaten Herzfibrose und Herzhypertrophie auf, und die Krankheit wird mit zunehmendem Alter weiter verschlimmert, was durch NMN rückgängig gemacht werden kann.

② Wenn Nampt überexprimiert oder mit NMN behandelt wird, kann es den durch Ischämie-Reperfusion verursachten Myokardinfarktbereich signifikant verhindern (ca. 44%).

③ Die NAD + -Vorläufertherapie kann die durch Eisenmangel bei Mäusen verursachte Herzinsuffizienz verbessern und die Mitochondrienfunktion optimieren.

④ Der NAD + -Vorläufer kann die Herzfunktion des Mausmodells der Friedrich GG-Ataxie (FRDA) -Kardiomyopathie durch Aktivierung von SIRT3 schützen oder sogar auf das normale Grundniveau zurückführen.

Diese Hinweise legen nahe, dass der NAD + -Vorläufer ein potenzielles Medikament zur Verbesserung der nachteiligen Folgen von kardiovaskulären Ereignissen sein kann.

Epilog

Wie die gängigen Ansichten der Studenten sind auch wir hinsichtlich der Aussicht auf NMN im Bereich Anti-Aging sehr optimistisch, beschränken uns jedoch nur auf theoretische Prinzipien und tierexperimentelle Daten. Der Grund ist, dass die gesamte NAD + -Vorläuferfamilie, einschließlich NMN, keine zufriedenstellenden klinischen Daten übermittelt hat. über die NAD + Vorläuferfamilie. Wir haben einige klinische Studien am Menschen (kostenlos) mit der NAD + -Vorläuferfamilie im Unterpunkt dieser Ausgabe als Referenz zusammengefasst. Diese Tabelle wird in Zukunft aktualisiert.

Fühlt es sich an, als würde man die Welt vermissen, nachdem man diese Welle des NMN-Fischens verpasst hat? Aber es gibt keinen Grund, sich darüber aufzuregen. NMN ist nur einer von vielen vielversprechenden Anti-Aging-Pfaden. Als Plattform für die wissenschaftliche Anti-Aging-Forschung werden wir auch viele Anti-Aging-Substanzen, innovative Therapien und Produkte zur Verlängerung des Lebens vorstellen. Wir werden in Kürze unseren eigenen Alterungserkennungs- und Alterungsdienst einführen. Vielleicht gibt es eine, die zu Ihnen passt.

Wenn Sie an NMN-Produkten interessiert sind, klicken Sie aufNMN.


Referenz:

[1]. KF Mills, S. Yoshida, S.-I. Imai et al., Cell Metabolism 24, 795 (2016).

[2]. K. Okabe, K. Yaku, K. Tobe und T. Nakagawa, Journal of Biomedical Science 26 (2019).

[3]. JR Revollo, A. Körner, S.-I. Imai et al., Cell Metabolism 6, 363 (2007).

[4]. LS Dietrich, L. Fuller, IL Yero und L. Martinez, Nature 208, 347 (1965).

[5]. L. Rajman, K. Chwalek, DA Sinclair et al., Cell Metabolism 27, 529 (2018).

[6]. C. Cantó, RH Houtkooper, J. Auwerx et al., Cell Metabolism 15, 838 (2012).

[7]. V. Mori, A. Amici, G. Orsomando et al., PLoS ONE 9 (2014).

[8]. J. Ratajczak, M. Joffraud, C. Cantó et al., Nature Communications 7 (2016).

[9]. A. Grozio, KF Mills, S.-I. Imai et al., Nature Metabolism 1, 47 (2019).

[10]. M. Pehar, BA Harlan, KM Killoy, MR Vargas, Antioxidantien& Redox Signaling 28, 1652 (2018).

[11]. L. Liu, X. Su, JD Rabinowitz et al., Cell Metabolism 27 (2018).

[12]. H. Massudi, R. Grant, GJ Guillemin et al., PLoS ONE 7 (2012).

[13]. EN Manoogian und S. Panda, Aging Research Reviews 39, 59 (2017).

[14]. J. Husse, G. Eichele und H. Oster, BioEssays 37, 1119 (2015).

[15]. JS Takahashi, H.-K. Hong, CH Ko und EL Mcdearmon, Nature Reviews Genetics 9, 764 (2008).

[16]. H.-C. Chang und L. Guarente, Cell 153, 1448 (2013).

[17]. AZ Herskovits und L. Guarente, Neuron 81, 471 (2014).

[18]. C.-C. Wei, Y.-Y. Kong, C.-Y. Miao et al., Scientific Reports 7 (2017).

[19]. GM Uddin, NA Youngson, DA Sinclair und MJ Morris, Frontiers in Pharmacology 7 (2016).

[20]. KL Connor, MH Vickers, J. Beltrand, MJ Meaney und DM Sloboda, The Journal of Physiology 590, 2167 (2012).

[21]. CE Aiken, JL Tarry-Adkins, SE Ozanne et al., The FASEB Journal 27, 3959 (2013).

[22]. JD Bruin, M. Dorland, ET Velde et al., Early Human Development 51, 39 (1998).

[23]. R. Boynton-Jarrett, J. Rich-Edwards, RJ Wright et al., Journal of Womens Health 20, 1193 (2011).

[24]. KA Chan, MW Tsoulis und DM Sloboda, Journal of Endocrinology 224 (2014).

[25]. Y. Cheong, KH Sadek, KD Bruce, N. Macklon und FR Cagampang, Fertility and Sterility 102, 899 (2014).

[26]. MW Tsoulis, PE Chang, DM Sloboda et al., Biology of Reproduction 94 (2016).

[27]. CE Minge, BD Bennett, RJ Norman, RL Robker et al., Endocrinology 149, 2646 (2008).

[28]. MJ Bertoldo, GM Uddin, RB Gilchrist et al., Human Reproduction Open 2018 (2018).

[29]. D. Yach, D. Stuckler und KD Brownell, Nature Medicine 12, 62 (2006).

[30]. KA Moynihan, AA Grimm und S.-I. Imai, Cell Metabolism 2, 105 (2005).

[31]. J. Yoshino, KF Mills, MJ Yoon, S.-I. Imai et al., Cell Metabolism 14, 528 (2011).

[32]. E. Rickert, MO Fernandez, NJG Webster et al., Journal of the Endocrine Society 3, 427 (2018).

[33]. I. Choi, E. Rickert, M. Fernandez und NJG Webster, Endocrinology 160, 1547 (2019).

[34]. R. Lozano, M. Naghavi, K. Foreman et al., Lancet (2012)

[35]. S. Shaik, Z. Wang, H. Inuzuka, P. Liu und W. Wei, Seneszenz und seneszenzbedingte Störungen (2013).

[36]. NED Picciotto, LB Gano, DR. Seals et al., Aging Cell 15, 522 (2016).

[37]. S. Tarantini, MN Valcarcel-Ares, Z. Ungvari et al., Redox Biology 24, 101192 (2019).

[38]. L.-F. Wang, X.-N. Wang, H.-B. Xin et al., Lipids in Health and Disease 16 (2017).

[39]. S. Mukherjee, K. Chellappa, JA Baur et al., Hepatology 65, 616 (2016).

[40]. L. Zhuo, B. Fu, G. Cai et al., Cellular Physiology and Biochemistry 27, 681 (2011).

[41]. Y. Guan, S.-R. Wang, C.-M. Hao et al., Journal der American Society of Nephrology 28, 2337 (2017).

[42]. M. Morigi, L. Perico, A. Benigni et al., Journal of Clinical Investigation 125, 715 (2015).

[43]. AP Gomes, NL Price, DA Sinclair et al., Cell 155, 1624 (2013).

[44]. H. Zhang, D. Ryu, J. Auwerx et al., Science 352, 1436 (2016).