Was ist Melatonin?

- Nov 05, 2019-

Eine Hormonsubstanz, die die Farbe von Hautpigmenten aufhellen kann. Dieses Hormon wird in der Zirbeldrüse unter Verwendung von Tryptophan als Substrat synthetisiert und trägt die chemische Bezeichnung N-Acetyl und 5-Methoxytryptamin.

Melatonin ist die erste biologisch aktive Substanz, die in der Zirbeldrüse gefunden wird. Befindet sich das Säugetier im Dunkeln, wird die Melatonin-Sekretionsaktivität sofort verstärkt. Wenn es in eine helle Umgebung verwandelt wird, wird es gestoppt. Der Rhythmus der Melatoninsekretion kann über den Urin gemessen werden, wenn sich das Licht ändert. Andere Faktoren wie Schlaf, Essstörungen, psychische Verfassung und Stress wirken sich ebenfalls aus. Die Injektion von Melatonin in den Hypothalamus hemmt die Sekretion von Gonadotropinen, es wurde jedoch auch beobachtet, dass Melatonin direkt auf die Hypophyse einwirken kann. Somit kann Melatonin die Sekretion von Gonadotropinen durch den Hypothalamus und / oder die Hypophyse hemmen. Darüber hinaus wurden auch Melatoninrezeptoren im Eierstock gefunden, was darauf hinweist, dass dies auch der Wirkort von Melatonin ist.