Wuhan Demeikai organisierte eine dreitägige Tour durch Huangshan

- Jun 23, 2015-

Es ist einige Tage her, seit ich aus Huangshan zurückgekommen bin, und ich erinnere mich noch an die Situation in Huangshan. Die gute Laune zum Spielen bleibt erhalten. Ich spiele seit ein paar Tagen und fühle mich tief.

Am 30. Dezember starteten alle Mitarbeiter von Dixin Chemical aus dem Unternehmen und nahmen einen Bus zum Bahnhof Wuchang. Wir kamen in vier Stunden mit dem Zug in der Stadt Huangshan an. Ich verbrachte eine Nacht in der Stadt Huangshan und begann am nächsten Tag in Huangshan zu reisen.

Die erste Station ist der Taiping See, bekannt als&"Huangshan Liebhaber GG". Es ist so schön, den Taiping-See in der Ferne zu sehen, mit plätschernden grünen Wellen und umgeben von Bergen! Wir gingen zusammen zur Insel Bagua, bestiegen den Taiping-Turm, genossen die wunderschöne Landschaft im See und schlugen die Taiping-Trommel, um Frieden zu finden. Affeninsel und Affenspiel, Null-Distanz-Kontakt Huangshan-Affe, wir sind sehr glücklich, mit dem Affengruppenfoto zu konkurrieren. Besuchen Sie das Dorf Longyao, um das alte Aussehen von Longyao zu sehen und die Millennium-Keramik zu genießen.

Am Nachmittag kamen wir ins Furong-Tal mit dem Spitznamen Spring Valley, einem mysteriösen Grand Canyon am Nordfuß des Huangshan-Berges. Zuerst beobachteten wir den Wasserfall und kamen dann zur Yingbin-Brücke. Nach der Brücke kamen wir zu den berühmten Furong kleinen Drei Schluchten. Es gibt viele seltsame Felsen in den Drei Schluchten und die Bäche und Quellen gurgeln. Wir sind sehr gut gelaunt und spielen in den klaren Strömen. Diese Szene macht die Leute wirklich entspannt. Schauen Sie sich die schönen Kollegen an, drehen Sie sich sanft um, machen Sie die Augen schön, hinterlassen Sie schöne Schatten. Als ich ging und plötzlich zurückblickte, sah ich den tausendjährigen Kuss von Seelöwen und Walross im Fluss.

Dann gingen wir zu den primitiven Stämmen, um mit den Wilden zu tanzen, die Schönheit zu schätzen, die Körperbemalung zu beobachten, und zu klettern, um das CS-Feld zu bekämpfen. Abends übernachteten wir in einem Fünf-Sterne-Bauernhaus - Furong Villa. Die Gästezimmer der Villa sind luxuriös und hell, elegant im Stil und frisch an der Luft. Wenn Sie das Fenster öffnen, sind die Berge und das Wasser außerhalb des Fensters grün. Dein Herz ist plötzlich hell und schön! Es ist wirklich ein guter Ort für die Selbstkultivierung. Zum Abendessen essen wir im großen Wasserrestaurant der Villa, lauschen dem Rauschen des Wassers vor dem Fenster und probieren das lokale Essen von Huangshan. Wir freuen uns sehr, in einer so schönen Landschaft zu essen.

Am Tag nachdem wir nach Huangshan gekommen waren, begannen wir zu klettern. Um 8:00 Uhr morgens nahmen wir die Seilbahn vom Nordtor des Huangshan-Berges. Mit der Seilbahn genießen wir die gefährlichen Berge und Junfeng Berge. Nach einem langen Spaziergang von der Seilbahn kommen wir in die malerische Gegend von Beihai, um die seltsamen Felsen und Kiefern zu sehen. Sie können eine Kiefer sehen, die auf einem großen Stein auf der Spitze des Berges wächst. Die Kiefer wächst hartnäckig im Riss des Steins. Der Führer erklärte uns den Ursprung der seltsamen Steine. Jeder Stein hat eine Geschichte. Nachdem der Wolkenpavillon zu Feilaishi gekommen ist, ist die Legende von Feilaishi, dass Nuwa den Himmel repariert, wenn der verbleibende Stein. Es gibt einen riesigen Stein auf dem Berg. Es ist sehr steil. Wir alle konkurrieren darum, wieder ein Foto zu machen. Nachdem wir eine Weile geklettert waren, kamen wir schließlich nach Guangmingding, einem der drei Gipfel des Huangshan-Berges. Es ist ein guter Ort für den Sonnenaufgang, wenn das Licht oben ist. Wenn ich oben auf dem Licht stehe, kann ich die Berge in der Ferne sehen, umgeben von Wolken und Nebel. Es ist eine wunderschöne Landschaft. Nachdem wir unser Essen im Baiyun Hotel beendet hatten, gingen wir zum Aoyu Peak. Die Bergstraße vom Aoyu-Gipfel ist sehr steil. Wir erinnern uns gegenseitig daran, auf Sicherheit zu achten. Nachdem wir die gefährliche Straße passiert haben, können wir zurückblicken und feststellen, dass die Bergstraße sehr steil ist. Durch die Lotushöhle gehen wir zur Grußkiefer. Es sind viele Leute auf der Bergstraße. Wir gehen langsam am Rande der Bergstraße entlang. Wenn wir den Berg Porter treffen, müssen wir ihn vermeiden. Der Stil des Fernen Ostens spiegelt sich überall wider. Willkommen Kiefer, um uns zu treffen, sehen Willkommen Kiefer angekommen, sehen, es ist immer noch so schön, grün, grün. Wir haben Fotos gemacht, bevor wir die Kiefer willkommen geheißen haben. Nachdem Sie die Willkommenskiefer gesehen haben, gehen Sie zum Yuping-Turm und nehmen Sie die Yuping-Seilbahn den Berg hinunter. Wir besuchten die alte Tunxi Straße nach Huangshan. Auf der Straße kauften wir viele Huangshan-Spezialitäten, um sie unseren Eltern und Ältesten zu bringen. Vielen Dank an die Leiter des Unternehmens, die uns die Gelegenheit zu dieser Tour gegeben haben. Die Huangshan Tour macht uns entspannt und glücklich. Die Reise nach Huangshan hat uns sehr verlassen.