Die Dosierung und Verwendung von Tetracainhydrochlorid

- Dec 27, 2019-

Tetracainhydrochlorid

Epiduralblock: Die häufig verwendete Konzentration beträgt 0,15-0,3% ige Lösung in Kombination mit Lidocainhydrochlorid, die höchste Konzentration beträgt 0,3%, die häufig verwendete Dosis beträgt 40-50 mg und die maximale Dosis beträgt 80 mg.

Subarachnoidalblock: Die Mischung (1% Tetracainhydrochlorid 1 ml, 10% Glukose-Injektion 1 ml, 3% Ephedrinhydrochlorid 1 ml) wird üblicherweise verwendet. Die übliche Dosierung beträgt 10 mg, 15 mg ist die Grenze, 20 mg ist das Maximum.

Nervenleitungsblockade: Die häufig verwendete Konzentration beträgt 0,1 bis 0,2%, die häufig verwendete Dosis 40 bis 50 mg und die maximale Dosis 100 mg.

Anästhesie der Schleimhautoberfläche: 1% im allgemeinen Gebrauch, 1% isotonische Lösung in der Augenheilkunde, 1-2% Lösung in der HNO-Heilkunde mit einem Limit von jeweils 40 mg.