Was ist Kortikosteroide?

- Nov 09, 2019-

Kortikosteroide sind Steroide, die von der Nebennierenrinde produziert werden. Die meisten sind Hormone wie Glukokortikosteroide, Salzkortikosteroide und Sexualhormone.

Corticosteroide umfassen hauptsächlich drei Arten von Mineralocorticoiden, die von globulären Bändern abgesondert werden, Glucocorticoide, die von globulären Bändern abgesondert werden, und Sexualhormone, die von retikulären Bändern abgesondert werden.

Nebennierenrinde kann eine Vielzahl von Hormonen absondern, je nach physiologischen und biochemischen Funktionen und Sekretionsgewebe, kann in drei Kategorien unterteilt werden:

1. Kugelband-sekretiertes Mineralocorticoid (Mineralocorticoid), hauptsächlich Aldosteron und Desoxycorticosteron;

2. Glucocorticoide, die vom Faszikel ausgeschieden werden, hauptsächlich Cortisol und eine kleine Menge Corticosteron;

3. Retikuläre Sekretion von Sexualhormonen wie Dehydroepiandrosteron (Dehydroepiandrosteron), Androstenodion (Androstenodion) und einer kleinen Menge Östrogen.

Unter dem Gesichtspunkt der chemischen Struktur sind diese drei Arten von Hormonen und anderen Sexualhormonen, die von den Gonaden synthetisiert werden, alle Derivate des Cholesterins, so dass sie zusammen als Steroidhormone bezeichnet werden.

Die oben genannten drei Arten von Nebennierenrindenhormonen werden zusammenfassend auch als Kortikosteroide bezeichnet.

Die in Stimulanzien verwendeten Kortikosteroide sind synthetisch und werden sportlich eingesetzt: Schmerz, Müdigkeit und Erregung. Sehr schwer zu erkennen.

Steroidhormone werden im menschlichen Körper durch Cholesterin als Rohstoff synthetisiert und durch eine Reihe von enzymatischen Reaktionen synthetisiert, nur weil einige Enzymaktivitäten in bestimmten endokrinen Drüsen oder verschiedenen Geweben derselben Drüse besonders hoch sind und dadurch unterschiedliche Hormone produzieren.